Wie man sich für eine Hochzeit kleidet

Wie man sich für eine Hochzeit kleidet

Frac ist in diesem Sommer ein großer Hochzeitshit für alle Altersgruppen. Dies wurde an Carol Middleton bei der königlichen Hochzeit gesehen. Wenn Sie sich an jüngere Gäste wenden, achten Sie darauf, dass das Kleid kürzer ist als der Mantel – das wirkt frischer. Wenn Sie eine Hose tragen möchten, tragen Sie lieber einen Hosenanzug als eine Hose und ein Hemd. Andernfalls riskieren Sie, wie einer der Freunde des Bräutigams auszusehen.

Ein großes Farbproblem. Sie sollten zu einer Hochzeit niemals Weiß oder dunkle Kleidung tragen. Weiß ist die Farbe des Hochzeitskleides der Braut. Eine Hochzeit ist ein festlicher Anlass, um aus dem Grau des Alltags herauszukommen. Sie können Drucke verwenden, aber nicht frisch und langweilig, sondern hell und festlich. Nicht zu sehr zusammenpassen, bitte. Tragen Sie nicht von Kopf bis Fuß einfarbige Kleidung. Eine Frau in einem rosa Anzug mit einem Rock mit Leopardenmuster, einer Leopardentasche und einem schwarzen Strohhut wird immer die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Es war ein bisschen schräg für eine Hochzeit, aber gleichzeitig hielt man sich an die Regeln. Alles muss irgendwie verbunden sein. Sie können auch etwas verwenden, das nicht zusammenpasst, aber zwei Kleidungselemente sollten den allgemeinen Regeln folgen.

Wie man sich für eine Hochzeit kleidet

Nationale und Vintage-Kleider. Sie sollten kein maßgeschneidertes Vintage-Kleid oder Kleidung im Stil vergangener Zeiten tragen, das ist etwas unpassend und trotzig. Das gilt natürlich nicht für Hochzeiten, die ganz im Stil einer bestimmten Epoche gestaltet sind, sogenannte Kostümhochzeiten. Eine Hochzeit ist eine Chance, sich gut zu kleiden und sich zu zeigen, aber es ist immer eine Herausforderung, sich zu verkleiden. Viele Frauen neigen dazu, ein Kleid zu kaufen, weil sie gut aussehen wollen. Allerdings ist die Trauung, die Hochzeit dauert mehr als eine Stunde. Denken Sie daran, dass Sie in der Lage sein müssen, im Kleid zu sitzen, zu tanzen und einige Aktivitäten durchzuführen. Sie wollen nicht die ganze Hochzeit durchstehen, nur weil Ihre Kleidung unbequem ist, auch wenn sie sehr attraktiv ist.

Dazu kommt. Haben Sie keine Angst, Ihren Kopf zu schmücken. Hüte sind eine großartige Möglichkeit, Mode auszudrücken. Strohhüte im Canotier-Stil sehen toll aus und können ziemlich dramatisch sein. Übertreiben Sie es jedoch nicht, große Federn auf Hüten während einer Hochzeit sehen unpassend aus. Sagen wir einfach, dass Pashmina und Kaschmir nicht für Hochzeiten geeignet sind. Tragen Sie keine Kleidung aus Wolle, obwohl diese für viele Frauen zu einem Grundnahrungsmittel geworden ist, das sie zu jedem Anlass tragen. Es gibt viele andere Dinge, die jede Frau schmücken. Letzter Feinschliff. Schuhe sollten praktisch sein – Sie müssen den Faktor des Stehens, Gehens und Tanzens berücksichtigen. Es lohnt sich kaum, sich für Designer-Schuhe für Hochzeiten zu entscheiden. Manchmal kann man kaum in ihnen stehen, besonders wenn sie neu und ungetragen sind. Hochzeitsprozeduren können in diesem Fall zur Tortur werden. Was das Make-up betrifft, tragen Sie es auf, aber übertreiben Sie es nicht. Denken Sie daran, dass Hochzeiten sehr viel fotografiert werden. Denken Sie an etwas zwischen dem, was Sie zur Arbeit und in einem Nachtclub tragen.